Meine Bücher der ersten Jahreshälfte

Meine Bücher Jan-Feb 2018

Lesen ist mein Treibstoff um Dir auf Finanzglück guten Content zu liefern.

Daran hat sich auch in 2018 nichts geändert. Ich hatte mir im ersten Halbjahr einige Schätzchen rausgesucht, meist aufgrund von Empfehlungen aus der Community oder von Freunden.

Nachdem das Feedback auf den Beitrag über meine Bücher 2017 so positiv war, wollte ich Dir nicht vorenthalten, welche Schinken mir in den letzten Monaten auf den Teller kamen. Einige davon kannst Du getrost in die Tonne treten, andere wiederum haben es sogar auf meine ewige Bücher-Bestenliste geschafft.

Kaufen oder mieten

Vielleicht ist ja auch ein Buch für Dich dabei?

Egal um welche Lebensbereiche es geht: Mit guten Fachbüchern kannst Du Dir innerhalb kürzester Zeit die geballte Erkenntnis der intelligentesten Köpfe unserer Zeit aneignen.

Mit einer guten Bibliothek in Deiner Nähe kommt das ganze sogar (fast) kostenlos. Ich musste für keines der Bücher auch nur einen Euro zahlen.

Solltest Du doch den Wunsch haben eines der Bücher zu kaufen könntest Du das auch direkt über die Amazon Affiliate-Links tun (indem Du auf die Bilder klickst). Du zahlst dann weiterhin den gleichen Preis, aber ich erhalte durch Deinen Kauf eine kleine Provision. Damit kann ich den Laden hier am Laufen halten und einige der Kosten decken.

Jetzt habe ich aber genug geschnackt.

Ab geht’s!

Finanzen

Einfach investieren – Till Schwalm

Till, vom Blog Gewinnbringend Investieren, hat ein Buch über die Grundlagen des Value Investing geschrieben. Das Thema hat er verständlich aufgearbeitet, ohne dabei zu sehr in die Tiefe zu gehen. Das Buch ist eher an Jung-Buffetts gerichtet, die noch am Anfang stehen. Mir hat das Buch wieder mal klar gemacht, wie zeitintensiv und aufwendig Aktienanalysen sind, wenn man es richtig machen möchte.

Denke nach und werde reich – Napoleon Hill

Mit nur 111 Seiten kannst Du das Büchlein gemütlich beim Glas Wein an einem nasskalten Herbstabend durchlesen. Napoleon Hill hat (angeblich) Interviews mit hunderten von Millionären zum Thema Vermögensaufbau geführt und die Kernpunkte dann zusammengefasst. Herausgekommen sind einige allgemeingültige Handlungsweisen, die die meisten Reichen verinnerlicht zu haben scheinen. Aus dem Buch kannst Du Deine ganz eigenen Schlüsse ziehen und (vielleicht) Dein Verhalten und Deine Einstellung anpassen. (Hier findest Du die ungekürzte Originalfassung).

Der digitale Wandel in der Finanzbranche – Florian Müller

Noch ein Bloggerkollege, der sich verewigt hat. Florian, von Börseneinmaleins, hat sich in diesem Buch mit dem digitalen Wandel in der Finanzbranche befasst. Fintechs, Roboadvisor, Blockchain Technologie – das volle Programm. Es gibt hierzu sogar eine Buchbesprechung von Whisky-Horst, dem Single-Malt-Papst! Und der Mann weiß wovon er spricht. Kein Tropfen schottischen Lebenselixiers kommt mir in den Schnapsschrank ohne dass ich vorher Horsts Meinung dazu gehört habe.

Glück

Das Happiness-Projekt – Gretchen Ruben

Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube rund um das Thema Glück und hat es auch in die New York Times Bestseller Liste geschafft. Das gute Gretchen hat ein ganzes Jahr ihrem Happiness Projekt gewidmet – ohne dabei ihr Leben von Grund auf umzukrempeln. In jedem Monat hat sie dabei konsequent den Fokus auf ein neues Thema gelegt. Freundschaften, Arbeit, Lebensfreude, Geld, … Dabei teilt sie viel Persönliches und macht das Buch damit einzigartig. Einige der ganz konkreten Beispiele habe ich selber für mich übernommen und so mein Leben positiv verändert. Ganz klare Empfehlung.

Das kleine Glück möchte abgeholt werden – Gina Schöler

Gina ist die inoffizielle Ministerin für Glück. Sie ist eine echte Grinsekatze! In diesem Buch zeigt sie am Beispiel von 220 kleinen Glücksmomenten warum Glück nicht als große Welle über uns hereinschnappt, sondern eher als viele kleine Tropfen auf uns herabregnet. Wir müssen nur genau hinschauen. Ich finde die Idee zum Buch reizend. Das Lesen macht einfach gute Laune. Das Buch ist geballter Li-La-Launebär und eignet sich daher nicht dazu es von vorne nach hinten zu lesen. Besser man holt es immer mal wieder aus dem Regal, um gute Laune zu tanken und sich inspirieren zu lassen.

The Big Five for Life – John Strelecky

Ein grandioser Roman, der es in sich hat. Big Five for Life sind eine Art übergeordnete Lebensziele, die jeder Mensch hat oder haben sollte. Wenn Du Dir dieser Ziele bewusst bist, kannst Du Dein Leben – und Deine Tätigkeiten – daran ausrichten und glücklicher leben. Das Buch hat mich zu dieser Freitagsfrage inspiriert, in der ich auch meine eigenen Big Five for Life definiert habe.

Das Café am Rande der Welt – John Strelecky

Gleicher Autor – ähnlich gut wie das vorherige Buch. “Unsere Aufgabe besteht darin zu erkennen, dass uns etwas erfüllt, weil wir es selbst nun einmal so empfinden, und nicht weil jemand anderes es uns sagt, das es erfüllend sei”. Der Roman komprimiert in seiner Kürze (nur 127 Seiten) worauf es bei der Suche nach dem Sinn des Lebens ankommt.

Immobilien

Immobilienfinanzierung für Selbstnutzer – Gerd Kommer

Ein typischer Kommer. Sehr detailliert, aber auch ziemlich trocken zu lesen. Es ist empfehlenswert für Immobilienkäufer, die sich ein ganzheitliches Bild über die Finanzierung machen wollen. Anders als bei seinem ETF-Klassiker oder Kaufen oder Mieten hat mich dieses Buch nicht wirklich gefesselt. Ich konnte aber immerhin einige Wissenslücken zum Thema Immobilienfinanzierung schließen.

Das System Immobilie – Thomas Knedel

Das Buch besteht aus 20 erfolgreichen Immobilienstories verschiedener Immopreneurs (über die nicht erfolgreichen liest man ja auch eher selten). Ganz ehrlich: Nach den ersten Kapiteln hatte ich kurz überlegt abzubrechen. Zu viel Show-Me-The-Money-Gedöns aus der Kategorie „Millionär werden in 7 Jahren ohne Eigenkapital“. Aber dann kamen doch ein paar inspirierende Stories und irgendwie hat mich das Buch dann doch noch gekriegt. Es zeigt das große Spektrum an Immobilieninvestitionen: Alte Objekte oder junge, Fix and Flip, möbliert oder klassisch, gewerblich… Alle durften mal ran.

Steuern sparen für Immobilien-Eigentümer – Ulrike Kirchhoff

Nach dem Kauf von drei Immobilien hatte ich mich jetzt endlich mal entschlossen mir die steuerliche Seite im Detail anzuschauen. Better late than never! Das Buch gibt einen schönen Rundum-Blick über den Kauf, Verkauf, Verwaltung und Vermietung von Immobilien mit einem besonderen Fokus auf die steuerliche Seite. Dabei merkt man schnell, dass die Autorin Steuerrechtlerin ist und in der Freizeit keine Kinderbücher schreibt. Ziemlich schwere Kost. Wenigstens konnte ich einige konkrete Punkte bei den Werbungskosten mitnehmen, die mir in der nächsten Steuererklärung hoffentlich etwas Geld sparen.

Ernährung/Gesundheit

Looking good naked – Mark Maslow

Der Titel sagst schon alles: Wie kriege ich eine knackige Figur! Mark ist einer der bekanntesten Fitnessblogger im deutschsprachigen Raum. Ich folge ihm schon seit Jahren. Das Buch ist eine detaillierte Anleitung wie Du einen schlanken, starken und gesunden Körper bekommst. In abnehmender Wichtigkeit geht es dabei um Mentales Training (Deine Einstellung), ausgewogene Ernährung, Krafttraining und nicht zuletzt Kardio.  Alles konzentriert aufs Wesentliche mit konkreten Beispielen (Rezepte, Trainingspläne, …). Dieses Buch habe ich mir erst aus der Bibliothek geliehen… und danach selber (gebraucht) gekauft, einfach weil es so gut ist. Ich tracke jetzt bis auf weiteres meine Ernährung (mit einer App), habe meinen Trainingsplan umgestellt und mein Home Gym aufgerüstet. Wenn Du nach einem ganzheitlichen Fitness/Ernährungsbuch suchst dann lege ich Dir dieses Buch ans Herz.

Warum Schlafmangel dick und guter Schlaf schlank macht – Nicolai Worm

Ein ziemlich cooles Buch mit einem dämlichen Titel. Hier dreht sich alles um das Thema Schlaf – und der ist wichtiger als Du vielleicht vermutest. Das Buch räumt mit einigen Mythen auf, zeigt die Auswirkungen von schlechtem oder gutem Schlaf auf Deinen Körper und gibt Dir jede Menge Tipps an die Hand für einen gesunden Schlaf.

Random

Das kann doch weg! – Fumio Sasaki

Sasaki-san ist Minimalist. Und was für einer. In seiner Heimat Japan ist er bekannt wie ein bunter Hund, was wohl auch daran liegt, dass gerade eine wahre Minimalismus-Welle über das Land schwappt. In dem Buch beleuchtet er das Thema von verschiedenen Seiten, erzählt seine eigene Story und erklärt schön die Vorteile eines minimalistischen Lebens. Mich hat das Buch dazu inspiriert mich mit dem Thema Minimalismus näher zu beschäftigen. Der dazugehörige Blog-Beitrag ist in Arbeit.

The Innovators Dilemma – Clayton M. Christensen

Warum können selbst gut geführte Firmen vor die Hunde gehen? Der Frage geht Christensen in diesem Klassiker anhand von Fallbeispielen auf den Grund. Das Buch gehört zur Standard-Literatur erfolgreicher Unternehmer. Eine Lehre lautet (entgegen dem typischen Business School Geblubber): Höre nicht darauf was Dein Kunde will!

Sex, Money, Happiness, and Death – Manfred Kets de Vries

Das Buch ist mir eher zufällig in die Hände bekommen. Interessiert hatten mich der zweite und dritte Teil des Buches. Gelesen habe ich dann erst mal in Ruhe den ersten Teil… De Vries ist Psychoanalyst und einer der weltweit gefragtesten Leadership Coaches. In dem Buch geht er auf diese vier wesentlichen Grundsätze unseres Lebens ein und analysiert, wie sie unsere Arbeit und unser Leben beeinflussen. Mich hat das Buch zu dem Beitrag „Wenn Dein Karrieresprung zum Problem wird“ inspiriert.

Das war`s!

Bei diesen 15 Büchern waren einige Fundstücke und auch einige Graupen dabei. Aus allen Büchern konnte ich etwas mitnehmen, was meinen Horizont erweitert. Und genau darum geht es.

Jetzt bin ich gespannt auf Deinen Kommentar!

Hast Du eines der Bücher selbst gelesen? Wie fandst Du es? Welche empfehlenswerte Bücher hattest Du in den letzten Monaten auf dem Nachttisch liegen? Teile Deine Erfahrungen mit uns.

 

Könnte Dich auch noch interessieren

8 Kommentare

    1. Hi Mat,

      ich finde viele Bücher in der Frankfurter Stadtbibliothek. Die ist recht gut ausgestattet. Hast Du interesse an einem bestimmten Buch? Dann schreib mir mal seperat eine E-Mail. Ich bekomme immer mal wieder Bücher zugeschickt und kann Dir vielleicht eins schicken.

      VG, nico

      1. Hi Nico,
        Frankfurt ist da vermutlich besser ausgestattet als so eine Ruhrgebiets Bib….mich interessieren vor allem die Glücksbücher. Ich melde mich mal LG

  1. Klasse, mal wieder eine von Deinen Bücherlisten – erwähnte ich schon, dass ich die toll finde? Der Strelecky steht auf meinem Zettel. Den Sasaki hab ich auch gelesen, Frau Rubins Glücksbuch auch – aber das hat mir nicht so gut gefallen wie das aktuellere „Better than before“ (Deutsch: Erfinde Dich neu), in dem es um Gewohnheiten geht, das würde ich eher empfehlen. Dann hab ich noch „Glück“ von Sabine Eichhorst gelesen, in dem ganz unterschiedliche Leute zum Thema Glück befragt werden, das hat mir sehr gut gefallen. „Meet the Frugalwoods“ von Liz vom gleichnamigen Blog hab ich als Hörbuch gehört, fand ich klasse. Oh, und „Farbenblind“ von Trevor Noah ist einfach grossartig – unbedingt auch als Hörbuch, gelesen vom Autor selber. „Besser Einkaufen“ von Sabine Schickling kann ich empfehlen, „Sternhagelglücklich“ von Christoph Koch auch. Und „Das Kleine Glück“ ist auf meinen Merkzettel gewandert.

  2. Hey Nico.
    Schöne Übersicht an Kritiken. Die beiden Strelecky Bücher werde ich dann demnächst auch mal lesen.

    Ich habe zuletzt Factfulness von Hans Rosling gelesen. Meiner Meinung nach das wichtigste Buch, welches ich in den letzten Jahren gelesen haben, auch für Investoren ;). Es geht darum eine faktenbasierte Weltsicht zu bekommen und warum wir Menschen weltweit dazu neigen alles viel schlechter zu sehen als es wirklich ist und Anhand von 20 Fragen legt er dieses Eindrucksvoll da. Wirklich sehr inspirierend. Der Autor ist Gründer der Website http://www.gapminder.org : da gibt es allerhand Grafiken zur Entwicklung der Welt in vielen verschiedenen Bereichen( Kindersterblichkeit/ Wohlstand/ Gitarrendichte….etc.). Lohnt sich echt.

    Beste Grüße
    Lukas

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.