Wieviel kosten Deine Kinder? – Meine-Mäuse-Podcast 3

Kinder Kosten Meine Mäuse

In der heutigen Meine-Mäuse-Podcast Folge musst du stark sein: Es geht um die ungeheuren Geldmengen, die Deine Lütschen verschlingen. Studien besagen, dass Eltern viele hunderttausend Euro für ihre Kinder ausgeben.

Eva und ich rechnen nach, ob das tatsächlich stimmt oder ob es auch eine Nummer kleiner geht.

Papa Staat packt mit an

Meine-Mäuse-Podcast

Es ist überraschend, wie viel der deutsche Durchschnittshaushalt pro Monat für zwei Kinder ausgibt. Wir wälzen unsere Haushaltsbücher und kommen erst mal auf andere Ergebnisse – gerade bei den Ausgaben für Kleidung und Babyausstattung liegen wir deutlich drunter.

Erst beim zweiten Blick zeigt sich das Desaster in vollem Ausmaß: Die Kategorien Transport und Wohnung haben ab der Geburt unserer Hosenscheißer ordentlich angezogen. Gleichzeitig ist das Einkommen erheblich gesunken. Zumindest ein Partner war in Elternzeit oder Teilzeit, während die Kinder klein waren. Auch zum Einkommensverlust hat Eva ein paar beeindruckende Studien herausgefischt – hier am Beispiel, wieviel hunderttausend Euro eine durchschnittliche Mutter an Einkommenspotential liegen lässt.

Bei all den Summen gibt es aber eine gute Nachricht: Die Transferleistungen in Deutschland sind vor allem im Vergleich zu anderen Ländern üppig. Bei Kindergeld, Elterngeld und Co. kommt beachtliches zusammen – in meinem Fall mittlere fünfstellige Beträge. Zwar lassen sich dadurch nicht alle Verluste ausgleichen. Doch unterm Strich zählt sowieso nur das Lächeln im Gesicht unserer Kinder:

Das ist einfach unbezahlbar!

Jetzt anhören

Shownotes:

Wie viel kosten Kinder bis sie 18 sind

Bertelsmann-Studie: Die große Kluft

Kannst du dir Kinder finanziell leisten?

Was kostet ein Baby?


Wie hat Dir die Podcast Folge gefallen? Ich bin schon gespannt auf Dein Feedback in den Kommentaren!

Mein Geschenk an Dich!

Familienfinanzen - Was Eltern über Geld wissen müssen

Das E-Book zum Blog und den Blick hinter die Kulissen gibt es im kostenlosen Finanzglück-Newsletter.

2 Kommentare

  1. Hallo ihr zwei,

    vielen Dank für euren Podcast.
    Möchte nur darauf hinweisen, dass die Deutsche Rentenversicherung die 3 Punkte pro Kind NICHT automatisch gutschreibt, sondern auf Antrag bei Angestellten, die nicht rentenversicherungspflichtig sind.
    Dies muss man wissen, z.B. als Arzt oder Apotheker.

    Viele Grüße
    Sebastian

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.